< Oktober 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

...herzlich Willkommen bei Kassiopeia e.V.

Besuchen Sie uns in unserem Laden im Hamelner HefeHof
Di bis Fr 10.00 - 18.00 Uhr | Sa 10.00 - 13.00 Uhr

Wir haben dort eine lebendige und anregende Werkstatt - Atmosphäre geschaffen, die Lust macht, zuzusehen und selbst mitzutun.

In unserem Laden präsentieren wir uns zusammen mit unseren Freunden von Rischmade aus Hämelschenburg.

Wir sind ganz gespannt, wie es Ihnen gefallen wird und freuen uns schon jetzt, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

__________________________________________________

Wir haben Sommerpause:

Unsere Werkstatt und unser Laden sind vom 28.06.2018 bis zum 06.08.2018 geschlossen. Ab dem 07.08.2018 sind wir wieder für Sie da.

17:30 SAT.1 REGIONAL berichtet über uns

Wir möchten uns herzlich bei der Sendung "17:30 SAT.1 REGIONAL" bedanken, die am 21.04.2017 über uns berichtet hat. Über den folgenden Link gelangen sie zu dem Video:
17:30 SAT.1 REGIONAL: "Hamelner Verein Kassiopeia stellt Therapiepuppen her"

Benefizkonzert am 17.02.2017

Herzlich bedanken möchten wir uns nochmal bei allen Beteiligten und Besuchern unseres Benefizkonzertes am 17.02.2017 im Lalu Hameln. Es war ein wunderschöner Abend mit Melanie und ihrem Päckchen aus Berlin und der Band JAM aus Hessisch Oldendorf. Wer das Konzert verpasst hat oder es noch einmal "nacherleben" möchte, findet das Video hier auf Päckchens Seite:
Benefizkonzert zu gunsten des Kassiopeia e.V. vom 17.02.2017

__________________________________________________

 

Wir möchten Sie gern zu unseren Kursen einladen.

__________________________________________________

Lilletroll

Lilletroll

Mein Name ist "Lilletroll", d.h. kleiner Troll und ich komme nicht direkt aus Norwegen, sondern aus einer zauberhaften Puppenwerkstatt ganz in Deiner Nähe. Eigentlich bin ich schon sehr alt, aber dank meiner Puppenmutter fühle ich mich wie neu geboren. Übrigens bin ich mitten in eine fröhliche Familie gekommen und habe eine unglaublich interessante Verwandtschaft:

Ich wohne mit meinen Cousins und Cousinen, den Sternenkindern zusammen und ein paar kleine Wichtelgeschwister habe ich auch. Zum Reden und Spielen sind ein paar Engelchen da und auch richtig verwegene Bengelchen und eine süße Nixe. Aber auch die Puppen, die wie Kinder aussehen sind mir schon gute Freunde geworden und wir verstehen uns alle prima hier...

Ursel, meine Mutter, ist eine kluge und belesene Frau mit sehr viel Fantasie – zu mir hat sie z.B. durch ein Buch aus Norwegen gefunden.

Aber auch wenn Ursel gerade beschäftigt ist, bin ich nie allein, denn da sind Tatjana und Adolf, die sich ebenfalls um uns alle hier kümmern. Die sind übrigens beide gehörlos, aber trotzdem immer guter Laune. Manchmal haben wir sie in Verdacht, dass sie mit dem Herzen hören können, und das ziemlich gut.

Dann gibt es da noch die gemütliche Schneiderstube der Angelika. Dort machen wir Modenschau und werden passend für jede Gelegenheit angezogen. Alle kümmern sich – zusammen mit Ursel – auch sehr liebevoll um alle, die erst noch Puppenmütter oder Puppenväter werden wollen.

Manchmal geht es bei uns zu wie in der Wichtelwerkstatt vom Weihnachtsmann oder wie in einem großen Kinderzimmer (bloß ohne Geschrei). Mit all den anderen Menschen, die sich um alles kümmern, ist es wie in einer sehr lieben, großen Familie. Die Großen nennen das Kassiopeia e.V. – ein gemeinnütziger Verein – und ehrlich, wir finden das auch alles sehr nützlich und erfreulich.

Also, Ursel sagt: "Wir sind Mitglied im Paritätischen Niedersachsen und arbeiten alle ehrenamtlich. Wir finanzieren uns durch den Verkauf von Puppen und durch Kurse, in denen man lernen kann, wie eine Puppe gearbeitet wird. Was unsere Kurse so beliebt macht, ist, dass jeder am Ende eine wunderschöne fertige Puppe aus Naturmaterialien mit nach Hause nehmen kann. Um das möglich zu machen, arbeiten alle Mitarbeiterinnen tatkräftig mit. Wir freuen uns diese Arbeitsplätze mittlerweile selbst finanzieren zu können."

Woraus wir gemacht sind, fragst du? Unsere Körper sind aus Baumwolltrikot gefüllt mit weicher, warmer Schafwolle. Und unsere Kleider sind aus weichen Nickistoffen, farbenfrohen westfälischen Bauernstoffen und manchmal sogar aus Seide. Unsere Haare werden aus Wolle oder Fell gemacht. Das Tollste ist, man kann uns sogar waschen (bei 30 Grad im Wollwaschgang), dabei wird uns höchstens ein wenig schlecht, weshalb wir danach ein wenig blass aussehen. Aber mit ein wenig Wachsmalerrouge geht das auch schnell wieder.

Wir alle sind übrigens von Hand und mit ganz viel Liebe gearbeitet. Selbst die ganz kleinen Puppen, die nur etwa 10 cm groß sind, brauchen 1-2 Stunden, bis sie ganz ausgewachsen sind. Die Zeit nehmen sich Ursel und die anderen aber gern. Sie erzählen uns immer von einer Frau namens Käthe Kruse, die hat folgendes gesagt:

"Handarbeit! Ich bin von diesem Prinzip nie abgegangen und werde auch nie davon abgehen. Die Hand geht dem Herzen nach. Nur die Hand kann erzeugen, was durch die Hand wieder zum Herzen geht. Dafür gibt es kein überzeugenderes Beispiel als die Puppe."

Da bin ich ganz ihrer Meinung! Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann macht euch doch einfach mal auf den Weg zu uns und besucht uns in unserem kleinen Reich. Wir laden euch jedenfalls ganz herzlich dazu ein! Und nun viel Spaß beim Stöbern auf dieser Seite!

Euer Lilletroll

Print-Header